Mundbalsam

10,91 €
  • Beschreibung

Anwendungshinweise

  • Zum Auftragen auf die Mundschleimhaut und Zahnhälse
  • Nach dem Auftragen kurze Zeit durch den Mund atmen. Nicht nachspülen.
  • Bei Druckbeschwerden durch die Zahnprothese diese vor dem Einsetzen mit dem Gel bestreichen.


Dosierung

  • Soweit nicht anders verordnet, Gel mehrmals täglich (besonders vor der Nachtruhe) - nach gründlicher Reinigung der Zähne - auf die Schleimhaut und Zahnhälse aufbringen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen anwenden.

Indikation

  • Anthroposophisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Mund- und Rachenraumes
  • Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis.
  • Dazu gehören:
    • Harmonisierung der Auf- und Abbauvorgänge bei akuten und chronisch-rezidivierenden entzündlichen Schleimhautaffektionen im Mundbereich.

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel soll nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Wirkstoffe, Erdnussöl oder Soja oder einen der sonstigen Bestandteile oder gegen andere Korbblütler.
  • Aufgrund theoretischer Überlegungen kann das Risiko einer Verschlechterung durch die immunstimulierende Wirkung von Echinacea bei folgenden Erkrankungen nicht ausgeschlossen werden: Fortschreitende Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie oder leukämieähnliche Erkrankungen (Leukosen); rheumatische Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Multiple Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen und andere Autoimmunerkrankungen sowie jugendlicher Diabetes (Zuckerkrankheit) vom Typ I. Bei diesen Erkrankungen soll der Mundbalsam nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren (Gefahr eines Kehlkopfkrampfes).

Nebenwirkungen

  • Das Arzneimittel kann bei Säuglingen und Kindern bis zu 2 Jahren einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen.
  • Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet.
  • In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

 

Warnhinweise

  • Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden.

bei Schwangerschaft

  • Wie alle Arzneimittel sollte der Mundbalsam in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Wechselwirkungen

  • Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt.

Wirkstoff(e)

Argentum nitricum (hom./anthr.)
Quarz (hom./anthr.)
Atropa belladonna ex herba ferm 33a (hom./anthr.)
Echinacea pallida e planta tota ferm 33c (hom./anthr.)
Argentum nitricum aquosum (hom./anthr.)
Antimonit/Rosae aetheroleum comp. (hom./anthr.)
Quarz aquosum (hom./anthr.)
Rosenöl
Antimonit (hom./anthr.)

Hilfsstoff(e)

Nelkenöl
Majoranöl
Eibischwurzel Extrakt, Auszugsmittel: Wasser
Natrium alginat
Dinatrium hydrogenphosphat 2-Wasser
Erdnussöl, raffiniert
Glycerol
Pfefferminzöl
Teebaumöl
Ingweröl, ätherisch
Kalium dihydrogenphosphat
Salbeiöl
Wasser, gereinigt
Natrium chlorid
Sonnenblumenöl
Chlorophyllin Kupfer Komplex
Chinesisches Zimtöl
Ethanol

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7